BSP Abszess - Club des gesunden Bewusstseins

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

BSP Abszess

FREI
1.1.2.6. Abszess
Fachinformation:
Tiefergehende Entzündung, die auch die unteren Gewebeanteile betrifft.
Psychosomatische Bedeutung
Gärende Gedanken an Verletzungen, Kränkungen und Rache: Ich wende hier meine Aggressionen nach innen. Ich bin autoaggressiv. Diese Aggression nach außen zu richten, ist immer noch besser als, sie gegen sich selbst zu wenden.
Neues Denken und Fühlen

Affirmation
Ich erlaube meinen Gedanken frei zu sein.
Die Vergangenheit ist vorbei.
Ich schöpfe meine eigene Welt und mit ihr meine eigene Wahl.
Ich bin im Frieden und glücklich.
Akupunktur
Konzeptionsgefäß
KG 9: Chronische Eiterung und Fistelbildung. Furunkulose, Abszesse, spastische Obstipation.
Homöopathische Analoge: Calc. sulf., Hepar sulf., Silicea
Weihe: Silicea
Bücher zu diesen Themen

Homöopathie-Programm
Professionelle Homöopathie

Astrologie-Programm
professionelles Programm

Artikel
zu gesellschaftlichen Hintergründen
und Philosophie
Homöopathie
Acidum fluoricum
juckende Körperöffnungen, liegt sich wund < Wärme, morgens, warme Getränke. > Kälte beim Gehen.
Aconitum
Panikattacken, bei denen Monster / Geister gesehen werden.
Haut heiß, rot, trocken, geschwollen; < warmes Zimmer, abends / nachts, Liegen kranke Seite, Musik, Tabakrauch, kalte, trockene Winde. > im Freien9
Angustura vera
Abszess der Sprunggelenk (Raue).
Apis mellifica
Diffuse Entzündung der Zellgewebe, endet in der Zerstörung: Stechen, brennende Schmerzen in beginnender Abszesse. Schleimhaut rot, glänzend und geschwollen, schmerzhaft und empfindlich, < Hitze, Berührung, Druck, Spätnachmittag, nach Schlaf, in geschlossenen u. geheizten Räumen, rechts. > frische Luft, Abdecken, Kaltbaden9
Arnica montana
Heiß, hart und glänzend Schwellung; Stechen Schmerzen und stumpfe Stiche in dem Teil, allgemeine Sinken der Kräfte.
Arsenicum album
Unerträglich brennende Schmerzen während des Fiebers oder wenn der Abszess gangrenös zu werden droht. Eiter reichlich, blutig, korrosionsfrei, wässrig, und einen fauligen Geruch, große Schwäche, Muskelerschöpfung, Schlaflosigkeit und Unruhe. Zahnfleisch leicht blutend, ungesund, Haut trocken, schuppig und rau, < feuchtes Wetter, nach Mitternacht, Kälte, kalte Getränken, kalte Nahrung, an der Seeküste, rechts. > Hitze, erhöhter Kopf, warme Getränke9
Asa foetida
Abszesse Entladen eine farblose, seröse Eiter oder dünn, stinkende Jauche; heftigen Schmerzen bei Kontakt und große Empfindlichkeit der angrenzenden Teile; intermittierende Pulsationen im Tumor mit Stechen, reißende Schmerzen, etwas durch Druck entlastet.
Barium carbonicum
Entzündung des Zellgewebes, Überfahren in Eiterung; beginnende Eiterung der Drüsen; kocht und Furunkel.
Belladonna
Druck, Brennen und Stechen in Abszess; scharlachroter und heißquellender Eiter; spärlich, kitschig und flockend, große Empfindlichkeit gegen kalte Luft. Leberabszess oder Abszesse andere Drüsen. Haut trocken, heiß, geschwollen, Pulsieren des ganzen Körpers, < hochgradig berührungsempfindlich, geräuschempfindlich, will sich aufsetzen, kann nicht ruhig liegen. Stoß, Zugluft, nach 12 Uhr, Hinlegen. > halb aufrecht9
Bryonia alba
Die Schwellung ist entweder sehr rot und glänzend oder sehr blass; Schmerzen intensiv, scharf, klebend, stechend; schlimmer gegen Abend und in der Nacht; Schwere und Härte der Abszesse. Reißende, stechende Schmerzen, < Wärme, Bewegung, morgens, Essen, heißes Wetter, Anstrengung, Berührung. Kann nicht aufsitzen, = schwach u. übel. > Liegen kranke Seite, Druck, Ruhe, Kaltes9
Cactus grandiflorus
Wie zusammengeschnürt, Schmerzen krampfend, keuchend, ohne Puls und schwach. < mittags, Liegen links, Gehen, Treppensteigen, 11 u. 23 Uhr. > im Freien9
Calcium carbonicum
Erschöpft, überarbeitet, tiefliegende Abszesse. Voller Sorgen, vergesslich, misslaunig. Ausschläge mit Bluteindringen. < geistige / körperliche Anstrengung, Steigen, Kälte, Wasser, Waschen, feuchte Luft, feuchtes Wetter, Vollmond, Stehen. > trockenes Klima, Liegen kranke Seite, Niesen9
Calendula officinalis
Induration nach chirurgischen Eingriffen, durch Eiterung gefolgt, die Wunde sieht roh und entzündet, mit stechenden Schmerzen durch Pochen folgte, als ob es eitern würde; reichlich und anstrengend Eiterung in traumatischen Abszess.
Chamomilla
Abszess sehr heiß und schmerzhaft, mit klarer, seröser Eiterung. Trotz, unerträgliche Schmerzen, heiß, trocken, Taubheitsgefühl. Möchte gehalten / getragen werden. < Hitze, Ärger, im Freien, Wind, Nacht. > Umher getragen werden, warmes, feuchtes Wetter9
Cocculus indicus
Oberflächliche Abszess oberhalb Wurzel Nagel des rechten kleinen Zeh, Schmerz, als ob ein heißes Eisen ging hinein auf die Erhöhung zu Fuß vom Boden beim Gehen.
Conium
Schwach und zittrig. Schweiß beim Schlafen. Alles steigt auf. < Niederlegen, Umdrehen / Aufrichten im Bett, Zölibat, vor u. bei Menses, Erkältung, körperliche / geistige Anstrengung. > Fasten, Dunkelheit, Herunterhängen lassen der Glieder, Bewegung, Druck9
Echinacea
septische Prozesse allg., alles riecht stark, Schwäche, kann sich nicht von seiner Müdigkeit befreien.
Euphrasia
Vor allem Bindehäute betroffen, Tränen beißend, reichlich. < abends, im Hause, Wärme, Südwinde, Licht. > Kaffee, Dunkelheit9
Ferrum metallicum
Überempfindlich, blass, schwach, < Schwitzen, Stillsitzen, nach kaltem Waschen, Überhitzung. > Mitternacht, langsames Umhergehen, nach dem Aufstehen9
Ferrum phosphoricum
Fieber im Beginn, blass, anämisch wirkend, < nachts 4-6 Uhr, Berührung, Stoß, Bewegung, rechts. > kalte Anwendung9
Gelsemium
Zittrig, schwindelig, wie betäubt. Haut gerötet. < feuchtes Wetter, Nebel, vor Gewitter, Erregung, Aufregung, schlechte Neuigkeit, Tabak rauchen, Denken an die Beschwerden, 10 Uhr. > Bücken, reichliches Wasserlassen, frische Luft, dauernde Bewegung, Stimulantien9
Hepar sulfuris
Ziehende und stechende Schmerzen in der Schwellung, pochend und schlagend im Abszess, die Haut über dem Abszess ist stark entzündet, hart, heiß mit Schwellung; Eiter spärlich, blutig, korrosionsfrei, riecht wie alter Käse, Schmerzen nachts schlimmer.
Ignatia
Kummermittel (bleibt auf der Arbeit sitzen), schaut am Gesprächspartner vorbei, Omegafalte auf der Stirn zwischen den Augen. Nesselfieber, Wundheit des Mundes, < morgens, im Freien, nach Essen, nach Kaffee, Rauchen, Flüssigkeiten, durch äußere Wärme. > beim Essen, Lageveränderung9
Lachesis
Redet begeistert, kann Zeit nicht einschätzen. Bläuliche Haut mit Neigung zum Ulzerieren. < nach dem Schlaf, schläft in Verschlimmerung hinein, Beschwerden, die im Schlaf aufkommen, links, Frühling, warmes Baden, Druck, Einschnürung, heiße Getränke, Augenschließen. > Absonderung, warme Anwendung9
Mercurius solubilis
Langsam eiternde Abszesse Brennen Rötung der Haut, mit Kribbeln und Kribbeln, hart, heiß, entzündliche Schwellung; Drücken von innen nach außen; pulsierenden Schmerzen; Eiter reichlich, blutig, korrosionsfrei, dünn und wässrig, oder all diese Charaktere, aber spärlich.
Mezereum
Für Abszesse von faserigen Teilen oder von Sehnen, oder Abszesse, die sich aus dem Missbrauch von Quecksilber ableiten.
Phosphor
Lymphatische Abszesse, voll von Fisteln; gefühllos; hektisches Fieber, Eiter reichlich und gelb.
Pulsatilla pratensis
Der Abszess blutet leicht, mit Stechen und Schneiden; bläulich-rote Schwellung (Varizen) in den umgebenden Teilen, mit Jucken, Stechen und Brennen; Abszesse nach heftigen und lang anhaltenden Entzündungen Eiter blutig oder reichlich, grünlich oder gelb. Furchtsam, leidet schnell, braucht frische Luft, ist unent­schlossen. Symptome wechseln schnell. Varikös, mag sich nicht ausziehen. < Hitze, reichliches, fettes Essen, nach Essen, abends, warmer Raum, Liegen links / auf schmerzloser Seite, wenn Füße herabhängen. > im Freien, Bewegung, kalte Anwendung, kaltes Essen / Getränke, auch ohne Durst9
Rhus toxicodendron
Abszesse der Achseln oder Ohrspeicheldrüse, Schwellungen schmerzhaft bei Berührung, und Austreten eines blutig-seröser Eiters, mit Stechen und Nagen. Glatte, rote und leuchtende Schwellung, wobei die entzündete Haut mit wenigen schmerzhaften weißen Bläschen bedeckt ist.
Silicea terra
Es steuert die Eiterung; scheinbar ausgereifte Prozesse, wenn gewünscht, und sichere Verringerung der übermäßigen Eiterung auf ein erträgliches Maß. Abszess-Schmerzen sind entweder Brennen, Schneiden, Juckreiz, Kribbeln oder Pulsieren. Eiter reichlich oder spärlich, blutig bräunlich, gallertartig, grau oder grünlich, faulig, dünn und wässrig, oder gelb. Wenn es nach einer Abszessbildung abgegeben wird, fördert es die Granulation und Vernarbung. Penibel und akkurat, will alles ganz exakt machen. Eiterungen bes. nach Impfungen, fürchtet Nadeln. Nagelbetteiterungen, Nägel defekt. Treibt Fremdkörper an die Oberfläche. < Neumond, morgens, Waschen, Menses, Aufdecken, Hinlegen, Feuchtigkeit, Liegen links, Kälte. > Wärme, Kopf einhüllen. Sommer, feuchtnasses Wetter9
Staphisagria
Risswunden, Augenleiden, Gerstenkörnern. Sehr sensibel, kann äußerst heftig reagieren. Innere Trauer. < Ärger, Empörung, Kummer, Kränkung, Flüssigkeitsverlust, sexuelle Exzesse (evtl. nur im Geist), Tabak, geringste Berührung der kranken Teile. > nach Frühstück, Wärme, Nachtruhe9
Sulphur
Chronische Abszesse, Neigung zu Vereiterung, abhängig von einer psorischen oder skrofulösen Diathese; Schmerzen Pochen oder Stechen, und nach Entleerung des Eiters gibt es eine Tendenz zur Ulzeration.
Tarentula cubensis
Abszesse, äußerst schmerzhaft und entzündet, mit Neigung zu Gangrän und beeinflussen die benachbarten Drüsen, die geschwollen, verhärtet und schmerzhaft sind.
Veratrum viride
Streithammel. Jucken, heftiges Schwitzen. < warme Getränke.
Bach Blüten
Cherry Plum Furcht, den Verstand zu verlieren, oder dass man gefürchtete, schreckliche Dinge tun könnte, die man nicht will und als falsch erkennt, während man trotzdem den Impuls spürt sie zu tun.
Impatiens ernste Pein, verursacht durch die Blockierung eines Kanals, der geistiges Licht und Wahrheit durchlassen sollte. Häufig ist eine gewisse Härte in ihrem Wesen, die dazu führt. Für jene, die rasch sind im Denken und Handeln und alles schnell und ohne Zögern tun wollen. Im Falle einer Erkrankung sind sie darauf bedacht, rasch wieder zu genesen. Es fällt ihnen sehr schwer, mit langsamen Menschen Geduld zu zeigen, da sie es für falsch und eine Zeitverschwendung halten, und sie setzen alles daran, um solche Menschen in ihrem Tun zu beschleunigen.
Water Violet Für jene, die in Gesundheit oder Krankheit lieber allein sind. Sehr stille Menschen, die sich lautlos bewegen, wenig und in sanftem Ton sprechen. Sie sind sehr unabhängig fähig und selbstsicher, fast ganz unbeeinflusst von den Meinungen anderer. Sie sind zurückhaltend, lassen andere in Ruhe und gehen ihren eigenen Weg. Oft sind sie intelligent und talentiert. Ihre Ruhe und ihr innerer Frieden ist ein Segen für ihre Umwelt.
Willow jene, die ein Missgeschick oder Unglück erlitten haben und dies schwer ohne Klagen und Verbitterung annehmen können, da sie das Leben vor allem nach dem Erfolg beurteilen, den es ihnen bringt. Sie haben das Gefühl, so schwere Prüfungen nicht verdient zu haben; sie meinen es sei ihnen Unrecht widerfahren und werden verbittert. Oft zeigen sie weniger Interesse und sind weniger aktiv in Bezug auf jene Dinge, die ihnen früher Freude und Befriedigung gebracht haben.
Pflanzen
Symphytum officinalis (Beinwell) Bei Verstauchung, Prellung und Zerrung sowie Geschwüren
Althaea officinalis (Eibisch, Malvengewächs) Bei Entzündungen der Atemwege. Schleimbildend
Calendula officinalis (Ringelblume) entzündungshemmend, wundheilungsfördernd
Echinacea (Sonnenhut) antiphlogistisch, analgetisch
Viscum album (Mistel, grundsätzlich niedrige Konzentrationen!) Bei Stressreaktionen. Tumortherapie. Immunregulatorisch
Abrus percarius (Paternoster-Erbsen)
Chamomilla (Kamille)
Conium maculatum (gefleckter Schierling) äußerlich
Ruta graveolens (Gartenraute)
Scabiosa arvensis (Witwenblume)
Solanum nigrum (Schwarzer Nachtschatten) äußerlich
Sticta pulmonaria (Lungenflechte) äußerlich
Naturheilverfahren
Zugsalbe, Kataplasmen

Salbe zur Verbesserung des Heilablaufes:
Thiosinaminum 10,0
Oleum Hyperici 20,0
Oleum Calendulae 20,0
Schüttelmixtur: mit etwas Lecithin (in Alkohol gelöst) als Emulgator
Bei frischen Wunden: b.B. auf die Haut tupfen
Bei Narbengewebe: 1 - 2 Jahre auf Narbe tupfen oder Thiosinaminum D 6, 2 mal 3 Globuli pro Tag
Farben
Rot Farblichtbestrahlung fokussiert auf den betr. Bereich. Rote Wäsche tragen. Tgl. für 15 Min. eine rote Brille aufsetzen.
Aroma
Edelsteine
Achat
innen rosa, außen braun/grau
Beryll
In der Hand verhindert den Streit und sorgt für Frieden.
Chalcedon
Auf der Haut, möglichst über einem Blutgefäß tragen; er sorgt dafür, dass jeder Jähzorn schwindet und man nicht aus der Ruhe gebracht werden kann.
Chrysopras
Diesen Stein solange an die Kehle halten, bis er davon warm wird; dies hält alle zornigen Worte zurück und macht friedlicher.
Diamant
In den Mund nehmen bei fanatischer, jähzorniger und auch unehrlicher Tendenz.
Heliotrop
schnelle Abwehrreaktion (nicht bei Allergikern)
Karneol
Mit diesem Stein den Bauchbereich im Uhrzeigersinn massieren. Immer wieder und über einen längeren Zeitraum (siehe Einleitung „Bauchmassage“).
Ozeanachat (Ozeanjaspis)
bei unauffälligen Entzündungen
Astrologie
Widder + betroffener Bereich
Da es sich um eine innere Abwehr handelt, die autoaggressiv ist, müssen die Verbindungen, die das Widder/Mars/1. Haus-Prinzip unterhält, zum betroffenen Bereich abgesucht werden.
Skorpion + betroffener Bereich
Etwas in sich verschlossen halten, etwas nicht befreien wollen / können. 8. Haus berücksichtigen.
Reiki & Yoga
Schnellreinigung 7. – 1. Chakra tägl. mehrmals wiederholen.
Eigene Möglichkeiten
und Übungen
Aggressionsbearbeitung
Klären, wo unterdrückter Zorn schwelt  und bearbeiten. Kreative Ansätze suchen, in denen sich das innere Bild  von Harmonie ausdrücken kann. Falls keine Ideen: Holz hacken.
Trennungsritual
sich in Freundschaft frei machen von Umständen, die belastend wirken.
Wunschpappe
die eigenen Zielvorstellungen neu überdenken und auf der Pappe bildhaft darstellen (s. Einführung).
Wut abarbeiten
Holz  kleinschlagen, Kopfkissen verprügeln. Im Wald: Bäume anschreien, an der  Küste: in den Sturm brüllen. An die Grenzen gehen, sich verausgaben.

Übungen:
BL - Gestörtes Fühlen – sykotisch
GA - Gestörtes Handeln – psorisch
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü